zahnstellung

bestsmile Attachments - mehr Power für deine Zahnkorrektur

Attachments sind kleine Kunststoff-Elemente, welche zur Unterstützung der Behandlung mit Aligner-Zahnspangen eingesetzt werden.

bestsmile Attachments

Mit bestsmile Aligner, den durchsichtige Zahnspangen, können Zahnkorrekturen am gesamten Zahnbogen schnell und kaum sichtbar vorgenommen werden. Die Zahnbewegung erfolgt Schritt für Schritt durch das Wechseln der Zahnschienen. Einige Fehlstellungen benötigen aber ein bisschen Extrahilfe; hier empfehlen viele Zahnärztinnen, Zahnärzte oder Fachärzte der Kieferorthopädie den Einsatz von Attachments. Doch was bewirken die kleinen Komposit-Elemente und benötigst auch du welche für deine Zahnkorrektur mit der herausnehmbaren Zahnspange? Hier findest du alles Wissenswerte zu den Attachments deiner Aligner-Therapie.

Was sind Attachments?

Attachments sind kleine zahnfarbene Kunststoff-Elemente, die bei einigen Fehlstellungen mit der Aligner-Behandlung eingesetzt werden. Die Befestigungselemente aus Komposit machen die Zahnbewegung schneller, effizienter und in einigen Fällen einfacher. Nach einer erfolgreichen Aligner-Behandlung können die Attachments ganz einfach von deiner Zahnärztin oder deinem Zahnarzt weggeschliffen werden. Auf der Zahnoberfläche bleiben keine Spuren davon übrig und auch der Schmelz deiner Zähne wird dadurch nicht beschädigt.

Ziel des Einsatzes von Attachments ist es, die Kraftübertragung der Aligner auf die Zähne zu erhöhen. Durch Attachments entsteht der nötige Druck, die Zahnbewegung effizienter auszuführen. Sie bilden also zusätzliche Druckpunkte zwischen Aligner und Zähnen. Dies kann bei bestimmten Arten von Zahnfehlstellungen, zum Beispiel bei Rotationen oder bei zu kurzen Zähnen notwendig sein. Überall dort, wo die Zahnschienen nicht genug Fläche haben, um die Zahnbewegung wie gewünscht durchzuführen und eine Zwischenbewegung vermieden werden soll, werden die kleinen Anker aus Komposit angebracht. Die Zahnoberfläche wird also künstlich erhöht, um die Kraftübertragung optimal auszuführen.

Woraus bestehen Attachments?

Attachments bestehen aus einem zahnähnlichen Kunststoff. Dieser setzt sich aus bioverträglichen Harzen – einer Kunststoffmatrix – Quarz und Glas (Füller) zusammen. Sogenannte Siliane verbinden die Matrix fest mit den Füllern. Attachments werden maschinell in höchster Präzision vorgefertigt.

Sind Attachments notwendig?

Attachments sind nicht bei jeder Aligner Behandlung notwendig. Unsere fachkundigen Zahnärztinnen und Zahnärzte teilen dir bei der Besprechung deines Behandlungsplans gerne mit, ob bei deiner Zahnkorrektur Attachments für eine optimale Kraftübertragung notwendig sind.

Sind die Zähne beispielsweise besonders stark gedreht oder ist die Zahnkrone gekippt, empfehlen viele Zahnärztinnen oder Kieferorthopäden die Verwendung von Attachments. Ohne Attachments bräuchte die Rotation dieser Zähne viel länger und die Korrektur der Fehlstellung würde mehr Aligner erfordern. Hat der Aligner auf dem Zahn nicht genug Griff, zum Beispiel um den Zahn aus dem Knochen zu bewegen oder weiter in den Knochen rein zu schieben, werden die Komposite meist auf der Zahnoberfläche angebracht. Besonders die oberen seitlichen Schneidezähnen oder kleine Backenzähnen benötigen oft diese Extrahilfe, da sie generell wenig Rotation bieten.

Werden die Attachments auf Wunsch weggelassen, verzögert sich die Behandlungsdauer, da mehrere transparente Zahnspangen für die gleiche Zahnbewegung nötig sind. Manche Zahnbewegungen sind ohne Attachments überhaupt nicht möglich. Werden Attachments für deine kieferorthopädische Behandlung vorgeschlagen, empfehlen wir, dich danach zu richten. Ob Komposit-Aufbauten verwendet werden müssen und wieso, wird bei der Besprechung deines Behandlungsplans der Aligner-Behandlung geklärt.

Wie viele Attachments braucht es?

Die Anzahl der Attachments ist so individuell wie dein Behandlungsplan. Je nach Fehlstellung kann es sein, dass jeder Zahn am Oberkiefer ein bisschen Extrahilfe benötigt, dass bloss deine Eckzähne oder Frontzähne Attachments brauchen oder es kann auch sein, dass du deine Aligner-Therapie ganz ohne Attachments durchführen kannst. In einigen Fällen sind die Komposit-Elemente erst nach einer gewissen Zeit anzubringen, da sie erst für einen neuen Aligner und dementsprechend eine spätere Zahnbewegung nötig sind. Ob, wie viele und wann in deiner Aligner-Behandlung Attachments nötig sind, ist also genau so individuell wie deine Behandlungsdauer und deine Zahnstellung.

Fest mit der Zahnoberfläche verbunden

Damit die Attachments fest auf den Zähnen sitzen, werden sie auf die Zahnoberfläche geklebt. Wichtig dabei ist eine sehr gute Trockenlegung der Berührungsfläche. Kommt etwas Speichel zwischen Zahn und Komposit, kann es in seltenen Fällen sein, dass das Attachment abfällt. Informiere in diesem Fall unbedingt deine Zahnärztin oder deinen Zahnarzt, damit sie ein Neues anbringen und die Aligner-Therapie wie geplant weitergehen kann.

Nach dem Anbringen des Komposits, wird dieses mit einer Polymerisationslampe ausgehärtet. Die Position und der Sitz der Attachments wird während der Aligner-Behandlung regelmässig kontrolliert.

Sieht man die Attachments?

Die Attachments sind farblich neutral und deiner Zahnfarbe angepasst, somit erst bei genauerem Hinsehen sichtbar. Mit den Brackets von festen Zahnspangen sind sie nicht vergleichbar. Bedenken, dass die Kunststoff-Aufsätze sofort ins Auge fallen, sind unbegründet.

Beschädigen Attachments den Zahn?

Das Aufkleben und das Entfernen führt weder der Zahnoberfläche noch dem Schmelz der Zähne Schaden zu. Werden die Druckpunkte nicht mehr benötigt, können diese ganz einfach und schmerzfrei von deiner Zahnärztin oder deinem Zahnarzt rückstandslos entfernt werden. Du wirst nach der Entfernung der Attachments nichts auf der Zahnoberfläche sehen oder spüren.

Gibt es etwas Spezielles zu beachten bei Attachments?

Im Grunde genommen nicht, denn die Attachments und Aligner erledigen die Arbeit für dich. Eine gute Mundhygiene und Zahnpflege inklusive der Verwendung von Zahnseide, solltest du aber auf jeden Fall aufrecht erhalten. Durch färbende Lebensmittel können sich nämlich nicht nur die Aligner-Zahnspangen, sondern auch die Attachments verfärben. Damit das nicht passiert, solltest du stark pigmentierte Lebensmittel in Massen geniessen sowie Zähne und Aligner stets gründlich reinigen.

Solltest du merken, dass die Attachments nicht fest mit der Zahnoberfläche verbunden oder dass sie gar abgefallen sind, gilt es deinen bestsmile Zahnarzt oder deine bestsmile Zahnärztin zu konsultieren. Auch bei Fragen rund um deine Zahnkorrektur sind wir stets für dich erreichbar.

Preise der Attachments

Die Kosten für den Einsatz von Attachments liegen bei CHF 400.– pro Kiefer. Die benötigte Anzahl von Attachments ist von der Art der Fehlstellung abhängig.

Vereinbare jetzt einen Termin und lass dich kostenfrei zur Alignerbehandlung mit Attachments beraten. Unser Team freut sich auf deinen Besuch.