Lumineers

Lumineers: aufklebbare Non-Prep Veneers

Zur schnellen Verschönerung der Zähne gibt es verschiedene Methoden – zum Beispiel Lumineers, eine Alternative zu Veneers. Doch was sind Lumineers genau, wie unterscheiden sie sich von Veneers und welche Behandlung ist die Richtige für dich?

Lumineers

Was sind Lumineers und was sind Non-Prep Veneers?

Lumineers

Lumineers sind wie Veneers Verblendschalen aus Keramik zur Verschönerung der Zähne und gehören zur Gruppe der sogenannten Non-Prep Veneers.

Non-Prep Veneers

Non-Prep Veneers sind eine Art Veneers, die keine Präparation der Zähne verlangt. Die Kontaktlinsen-dünnen Lumineers, oder Non-Prep Veneers im Allgemeinen, können somit direkt auf die Zähne geklebt werden, ohne die Zahnoberfläche vorher anzurauen.

Beim Begriff “Lumineers” handelt es sich eigentlich um eine Eigenmarke eines kalifornischen Dentalherstellers. Inzwischen wird der Begriff aber vermehrt als Synonym für Non-Prep Veneers im Allgemeinen gebraucht.

Wann sind Lumineers geeignet?

Lumineers können verschiedene Makel korrigieren. Zum Beispiel leicht schiefe, abgebrochene oder unschöne Zähne. Auch Zahnverfärbungen können teilweise mit den dünnen Lumineers korrigiert werden. Bei Schmelzdefekten, weissen oder gelblichen Flecken auf den Zähnen können Lumineers schnell Abhilfe verschaffen und ein natürliches, verschönertes Zahnbild zaubern.

Lumineers sind jedoch nicht in allen Fällen die ideale Lösung zur Zahnverschönerung. Sind die Zahnverfärbungen oder Fehlstellungen zu stark, können Lumineers die Defekte häufig nicht beheben, da die Keramik zu dünn ist. Hinzu kommt, dass sowohl die hauchdünnen Schalen, wie auch der verwendete Klebstoff nicht unzerstörbar sind. Starkem Zähneknirschen zum Beispiel, würden die Lumineers nicht standhalten.

In vielen Fällen sind Veneers eine gute Alternative, die nicht nur mehr Makel korrigieren kann, sondern häufig auch eine längere Lebensdauer hat.

Wie viel kosten Lumineers und Non Prep Veneers?

Wie viel Lumineers kosten, hängt von der Anzahl der benötigten Lumineers wie auch von der gewählten Zahnarztpraxis ab. Der Preis setzt sich zusammen aus:

  • Stückzahl der Lumineers
  • Zahnärztliche Leistung

Wer original Lumineers möchte, muss mit etwas höheren Kosten rechnen, als bei Non-Prep Veneers anderer Marken. Im Schnitt gibt es ein Lumineer für ungefähr CHF 1400.–, Non Prep Veneers ab CHF 600.– aufwärts pro Zahn.

Veneers Kosten ansehen

Wie bei einer Veneers Behandlung werden auch die Kosten für Lumineers und anderen Non Prep Veneers in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen, da es sich um eine rein ästhetische und nicht medizinische Korrektur handelt.

Wie lange halten Lumineers Zähne?

Die Haltbarkeit von Lumineers kann variieren und hängt immer mit der Mundhygiene der Patientin oder des Patienten zusammen. Der amerikanische Hersteller der original Lumineers verspricht eine Haltbarkeit von 5 Jahren. Echte Fälle zeigen, dass sie bei guter Pflege und hochwertigen Materialien auch bis zu 10 Jahren oder mehr halten können.

Was sind die Vor- und Nachteile von Lumineers?

Vorteile Lumineers

  • schnelle und einfache Befestigung am Zahn
  • effektive Lösung zur sofortigen Zahnverschönerung
  • keine Zahnpräparation nötig
  • schonend zur Zahnsubstanz
  • können rückstandslos entfernt werden

Nachteile Lumineers

  • können schneller kaputt gehen aufgrund des hauchdünnen Materials
  • nur sehr geringe Makel können damit verschönert werden
  • Verfärbungen können durch das Material durchscheinen
  • können nicht auf allen Zähnen angebracht werden
  • lange Herstellungsdauer, da original Lumineers nur im eigenen Labor in den USA hergestellt werden dürfen

Unterschied zwischen Lumineers und Veneers – Was passt besser?

Die zwei grössten Unterschiede sind die Materialdicke, sowie das Anbringen der Keramikzähne. Im Allgemeinen können beide Methoden eine gute Lösung für verfärbte Zähne oder andere Makel im Frontzahnbereich sein.

Da der Zustand deiner Zähne aber massgeblich mitbestimmt, ob Lumineers oder Veneers besser für dich geeignet sind, ist es unerlässlich einen Facharzt zu konsultieren. Eine pauschale Antwort, welche Behandlung besser für dich ist, gibt es also nicht.

Interessierst du dich für eine Zahnverschönerung? Dann Besuche uns an einem von 36 Standorten in der Schweiz und lass dich von unseren bestsmile Zahnärztinnen und Zahnärzten beraten. bestsmile bietet hochwertige Keramik Veneers an, die in der eigenen Produktion in der Schweiz für dich massgefertigt werden.

Jetzt Gratis Termin wählen

Aus welchem Material bestehen die Lumineers?

Non-Prep Veneers bestehen in den meisten Fällen aus Keramik. Spezifisch bei Lumineers wird eine patentierte Cerinate™ Keramik der eigenen Produktionsfirma verwendet. Gemäss eigenen Aussagen des Herstellers Denmat, bietet diese Art Keramik eine höhere Festigkeit im Vergleich zu anderen Materialien und erlaubt es so, noch dünnere Keramikschalen herzustellen.

Wie werden Lumineers angebracht?

Lumineers werden auf den Zähnen verklebt. Lumineers dürfen jedoch nur von zertifizierten Zahnärztinnen und Zahnärzten eingesetzt werden. Die Zertifizierung wird dabei direkt vom Hersteller ausgestellt und belegt, dass der behandelnde Zahnarzt einen Lumineers-Ausbildungskurs absolviert hat und über das nötige Fachwissen verfügt.

Erfahrungen mit Lumineers

Zahnverschönerungen werden nicht zuletzt durch Stars immer beliebter und auch fernab von den USA wünschen sich viele vermehrt einen Hollywood Smile. Studien* zeigen, dass neben einfacheren Methoden wie Bleaching, Behandlungen mit Lumineers und Veneers immer beliebter werden. Patientinnen und Patienten wählen vermehrt Lösungen, die langfristige Ergebnisse erzielen, anstatt kurzfristige Behandlungen, die bei Gelegenheit wiederholt werden müssen.