veneers, produkte, angebote

Zahnbrücken: Infos und Alternativen

Was sind eigentlich Zahnbrücken, wann werden sie eingesetzt und was ist der Unterschied zu Veneers und Kronen? Hier findest du alle Infos zum Thema Zahnbrücken.

Zahnbrücke

Was sind Zahnbrücken?

Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz. Mit einem Brücken-Zahn können Lücken durch fehlende Zähne geschlossen werden. Als Vorteil gegenüber Zahnprothesen die herausnehmbar sind, werden Zahnbrücken fest im Gebiss verankert.

Die Zähne links und rechts vom Brücken-Zahn dienen als Befestigung davon und werden als Brückenpfeiler, Pfeilerzähne oder Ankerzähne bezeichnet. Diese angrenzenden Zähne werden überkront, so dass sie den Brücken-Zahn halten können und dieser in der Lücke “schweben” kann. Voraussetzung für eine Zahnbrücke sind somit intakte angrenzende Zähne mit einer starken Zahnwurzel.

Zahnbrücke-Modell

Wann werden Brücken für die Zähne verwendet?

Gründe, um Zahnbrücken zu verwenden, sind Zahnlücken aufgrund von fehlenden Zähnen. Diese Lücken können beispielsweise zu Schwierigkeiten und Beeinträchtigungen beim Kauen, beim Sprechen und beim gesamten Zahnhalteapparat führen. Zudem entscheiden sich Patientinnen und Patienten häufig auch aus ästhetischen Gründen für Zahnbrücken.

Zahnlücken durch fehlende Zähne können verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel:

Zahnlücke aufgrund von Karies oder Entzündungen

Karies oder Entzündungen am Zahnhalteapparat sind sehr häufige Gründe für einen Zahnverlust. Bei Karies wird der Zahn selbst befallen und kann dadurch löchrig und brüchig werden. Bei einer Entzündung am Zahnhalteapparat, was in der Medizin als Parodontitis bezeichnet wird, kommt es zu einer Lockerung bis zum Ausfall der Zähne.

Zahnlücke aufgrund von äusseren Einflüssen

Mechanische, von aussen kommende Kräfte können ebenfalls zum Zahnverlust führen. Zum Beispiel bei einem Unfall oder Sturz oder auch bei Kontaktsportarten wie Boxen können Zähne beschädigt oder ausgeschlagen werden.

Zahnlücke aufgrund von Veranlagung

Bei einigen Menschen sind einzelne oder mehrere Zähne gar nicht im Kiefer vorhanden, was in der Medizin als Hypodontie bezeichnet wird. Gründe für diese Veranlagung können angeboren, erblich, Entwicklungsstörungen oder andere Erkrankungen sein.

Brauche ich eine Zahnbrücke oder ein Implantat?

Bei Zahnbehandlungen kann es schwierig sein, herauszufinden, welche am besten geeignet ist. Deswegen ist es wichtig, sich von einem fachkundigen Zahnarzt oder einer fachkundigen Zahnärztin beraten zu lassen und die Unterschiede zu kennen.

Wähle jetzt deinen Gratis Termin, um dich von den fachkundigen bestsmile Zahnärztinnen und Zahnärzten vor Ort beraten zu lassen.

Gratis Termin

Brücken und Implantate sind beides Zahnersätze, die unterschiedliche Voraussetzungen benötigen, und verschiedene Möglichkeiten bieten. Im Gegensatz zu einer Zahnbrücke wird bei einem Implantat der Ersatz nicht an den angrenzenden Zähnen befestigt. Bei einem Implantat wird das Implantat selbst in den Kiefer eingebracht um darauf den Ersatzzahn zu verankern.

Für ein Implantat ist dementsprechend ein operativer Eingriff nötig. Zudem ist für ein Zahnimplantat häufig ein Knochenaufbau erforderlich. Diese Prozedur erstreckt sich oft über einen längeren Zeitraum und macht die Behandlung mit Zahnimplantaten meist um einiges aufwändiger und teuer als mit Brücken.

Zahnimplantat

Was sind die Vor- und Nachteile für Zahnbrücken?

Vorteile

  • Lange Haltbarkeit
  • Sitzen fest im Gebiss
  • Keine Operation für das Einsetzen nötig
  • Stellen Ästhetik und Funktion des Zahnapparates wieder her

Nachteile

  • Beschleifen von angrenzenden Zähnen zur Brücken-Befestigung
  • Abtragen von Zahnschmelz kann zu empfindlichen Zähnen führen
  • Anfällig für Karies am Kronen– und Brückenrand
  • Kann eventuell zur Überlastung der angrenzenden Zähne kommen

Aus welchem Material bestehen Zahnbrücken?

Zahnbrücken bestehen aus mehreren Teilen: dem Brückenpfeiler und dem Brückenglied. Bei einer 3-gliedrigen Brücke gibt es also zwei Brückenpfeiler und ein Brückenglied. Da die Brückenpfeiler in den meisten Fällen eine Krone ist, wird auch der Rest der Zahnbrücke aus dem selben Material gefertigt.

Wie bei Zahnkronen können Brücken aus Vollkeramik, Edelmetallen, Kunststoff oder gemischten Materialien bestehen.* Bei bestsmile verwenden wir ausschliesslich hochwertige Keramik zur Herstellung von Veneers, Kronen und Brücken.

Mehr zu Veneers

Brücken aus Vollkeramik zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Ästhetik aus. Die Farbe passt sich ideal und harmonisch dem Gesamtzahnbild an, um ein besonders natürliches Ergebnis zu erzielen.

Kosten Zahnbrücken

Die Preise für Zahnbrücken können variieren, je nach:

  • Material
  • Ausgangslage
  • Anzahl Brückenglieder
  • Anzahl Lücken
  • Zahnarzt

Bei bestsmile erhältst du eine 3-gliedrige Brücke ab CHF 2000.–. Zahnkronen und Zahnbrücken sind nur in Kombination mit einer bestsmile Behandlung möglich und somit auch bequem in monatlichen Raten zahlbar.

In der Schweiz werden die Kosten für Zahnbrücken zum Teil von der Krankenkasse übernommen. Informiere dich direkt bei deiner Krankenkasse. Sie können dir am besten Auskunft geben, welche Behandlungen bei dir abgedeckt sind.

Wie reinigt man eine Zahnbrücke?

Die Aussenseite eines Brücken-Zahnes kann wie natürliche Zähne behandelt werden. Regelmässiges Putzen und eine gute Mundhygiene sind Voraussetzung davon. Der einzige Unterschied: von oben kannst du keine Zahnseide verwenden, da es bei einer Brücke keinen Zahnzwischenraum gibt.

Der Zwischenraum beim Zahnfleisch sollte aber auch bei einer Brücke gereinigt werden – da so Bakterien und Infektionen verhindert werden können. Mit einer speziellen Zahnseide, die ein festes Ende hat, kannst du die untere Seite der Brücke ideal reinigen.

Mit der richtigen Pflege einer Zahnbrücke werden sowohl Krankheiten und Infektionen minimiert, wie auch die Haltbarkeit der Zahnbrücke gewährleistet. Bei guter Pflege hält ein Brücken-Zahn im Durchschnitt 20 Jahre.*

Wähle jetzt deinen Gratis Termin, um dich beraten zu lassen und auch dein Lächeln zu verschönern.

Gratis Termin