bestsmile logo
Topics

Indikationen

Überbiss korrigieren mit modernster Technik

Die Prognathie, bekannt als “Überbiss”, kann dein Lächeln, dein Gesichtsprofil und deine Mundhygiene beeinflussen. Erfahre hier mehr zur Diagnose, Ursache und Behandlung.

Überbiss korrigieren

Was ist ein Überbiss?

Bei einer normalen Zahnstellung überlappen sich die oberen Schneidezähne und die unteren Zähne leicht und bilden das typische Scherengebiss. Weicht die Zahnstellung davon ab, spricht man von einem Überbiss. Dies ist jedoch nur der Überbegriff für die Lage der Zähne im Verhältnis zueinander und keine medizinische Diagnose. Aus dem Überbiss können 4 verschiedene Zahn- bzw. Kieferfehlstellungen abgeleitet werden: Tiefbiss, Deckbiss, Vorbiss & Kopfbiss. Zur Bestimmung werden jeweils Overjet und Overbite ermittelt.

Overjet

Der Overjet beschreibt den horizontalen Abstand von oberen und unteren Schneidezähnen zueinander. Im Idealfall beträgt der Abstand nur 1 - 2 mm. Beim Wort “Überbiss” stellen sich die meisten Menschen einen positiven Overjet vor - eine Fehlstellung bei der die oberen Zähne weit nach vorne stehen. Dies kann skelettale oder dentale Ursachen haben. Es kann entweder eine Kieferfehlstellung oder eine Zahnfehlstellung vorliegen. Bei einem negativen Overjet würden die unteren Zähne hervorstehen und die oberen Zähne weiter dahinter sein - der sogenannte Vorbiss.

Overjet & Overbite

Overbite

Im Gegensatz zum Overjet beschreibt der Overbite die vertikale Lage der Zähne zueinander. Normalerweise beträgt die Überdeckung hier 2 - 3 mm und die oberen Zähne liegen vor den unteren Zähnen. Überdecken oberen Frontzähne jedoch die unteren Zähne vollständig, spricht man vom Tiefbiss. Werden die oberen Zähne hingegen von den unteren überdeckt, handelt es sich um den Deckbiss.

bestsmile kennenlernen

Spezialfall Kopfbiss

Betragen Overjet und Overbite jeweils 0 mm, treffen die Zähne vertikal und horizontal genau aufeinander. Man bezeichnet diese Zahnstellung als Kopfbiss. Durch das permanente Aufeinandertreffen der Schneidezähne wird dort der Zahnschmelz abgetragen und es entstehen kleine Kaufflächen. Die Funktion des Schneidens kann so nur noch bedingt ausgeführt werden.

Ursachen & Folgen des Überbiss

Die Ursachen für die genannten Fehlstellungen sind meist genetisch. So kann zum Beispiel ein vergrösserter Unterkiefer von den Eltern zum Kind vererbt werden und der Vorbiss ist damit bereits vorherbestimmt. Es gibt allerdings auch erworbene Ursachen wie das Daumenlutschen oder die Auswirkungen von Unfällen.

Ganz gleich ob genetische oder erworbene Ursachen vorliegen, die Folgen sind jeweils gleich. Dazu gehören eine veränderte Gesichtsstruktur, Schmerzen im Gesicht und Kiefergelenk, Probleme beim Sprechen sowie schlechtere Zahnhygiene, erhöhtes Verletzungsrisiko und ein veränderter Biss beim Essen.

Überbiss Behandlung

Ob man den Vorbiss, Tiefbiss oder Deckbiss überhaupt behandeln muss, hängt vom Grad der Fehlstellung der Zähne ab. Bei einer Verschiebung von 2 - 4 mm ist, aus medizinischer Sicht, in der Regel keine Korrektur nötig. Kosmetische und ästhetische Gründe können jedoch bei manchen Patienten auch hier bereits den Wunsch nach einer Behandlung wecken. Sind Overjet und/ oder Overbite grösser als 4 mm sollte man eine kieferorthopädische Behandlung in Betracht ziehen um die oben genannten Probleme des Überbisses zu vermeiden.

bestsmile Aligner

Die häufigste Methode, wie man einen Überbiss korrigieren kann, ist die Zahnspange. Wer jedoch keine sichtbaren Brackets und Drähte im Mund haben möchte, kann auf die moderne Aligner-Therapie zurückgreifen. Hierbei werden kaum sichtbare Kunststoffschienen eingesetzt, die, genau wie festen Zahnspangen, Druck auf die Zähne ausüben und diese so an die gewünschte Position verschieben. Mit herkömmlichen Zahnspangen kann dieser Vorgang 2 Jahre oder länger dauern - mit dem bestsmile Aligner sind deine Zähne nach 3 - 12 Monaten wieder in Bestform.

Termin vereinbaren

In besonders schweren Fällen ist eine Operation nötig um Zähne und Kiefer neu zu positionieren. Dies kann bei einer Verschiebung der Zähne von mehr als 9 mm der Fall sein. Solltest du unter einem Überbiss leiden, beraten dich unsere Zahnärzte gern individuell und zeigen die die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten auf.

weitere interessante Themen: